Gefahrstoffmanagement 2016

Zum siebten Mal fand vom 26. bis 28. Oktober 2015 die Fachtagung CLP in Bonn statt. Die Hauptthemen bildeten der jeweilige regionale Umsetzungsstatus des GHS, praktische Erfahrungen zum CLP-Management im nationalen und internationalen Umfeld sowie die bevorstehenden Neuregelungen der Gefahrstoffverordnung. Ein besonderer Schwerpunkt lag auch auf dem Umgang mit Gemischen nach der Umstellung auf CLP. Hierzu fand am dritten Tag ein Workshop statt, den Dr. Gerd-Uwe Spiegel (DuPont de Nemours (Deutschland) GmbH) leitete.

Experten wie Dr. Thorsten Wolf (BAuA), Dr. Eva Keßler (3M Deutschland GmbH), Dr. Ole Schrader (Henkel AG & Co. KGaA) und Frank Altrogge (BYK-Chemie GmbH) tauschten sich mit den Teilnehmern über die brennenden Themen aus.
Ein besonderes Highlight bildete die Ideenfabrik, bei der in Kleingruppen über folgende Aspekte diskutiert wurde:
- Fallen und Probleme bei der Umsetzung der chemikalienrechtlichen Regelungen in der Praxis
- Stolpersteine unter CLP
- Erweiterte Sicherheitsdatenblätter (eSDBs) für Gemische

Alle Beteiligten waren sich einig, dass die CLP-Verordnung auch weiterhin große Herausforderungen mit sich bringt. Besonders die Einstufung von Gemischen ist und bleibt ein Aspekt mit großem Diskussionsbedarf. Nach einhelliger Meinung aller Teilnehmenden bietet die Fachtagung CLP hierfür die passende Plattform.

7 November 2016 to 8 November 2016
Location: 
Düsseldorf, Germany
Contact Person: 

Dr. Elisabeth Wekel
Dr. Knoell Consult GmbH

Dr. Elisabeth Wekel Head of Business Chemicals & Biocides - Product Safety
+49 621 718858-135 +49 621 718858-100 send mail